0
0,00  0 Produkte

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Wie viel "DU" steckt in deinen Bewerbungsunterlagen?

Diese Woche hatte ich ein Erstgespräch mit einer Interessentin, das mir mal wieder die Augen geöffnet hat.

Sie hatte mir zur Vorbereitung ihre Bewerbungsunterlagen geschickt, und ich hatte nach dem Lesen eine Ahnung, was mich im Gespräch erwarten würde:

Eine erfolgreiche Frau, eher streng, sehr seriös. Und mit genau dieser Erwartungshaltung habe ich Zoom gestartet und darauf gewartet, dass sie den virtuellen Raum betritt.

Hol dir deinen kostenlosen Bewerbungstracker!

Erhalte regelmäßige Profi-Tipps und den Bewerbungstracker als Dankeschön. Jetzt abonnieren!

Was danach passierte, war ganz anders, als ich es erwartet hatte.

Wir haben viel gelacht, uns ganz locker unterhalten, und es war alles andere als förmlich. Es war quasi das Gegenteil von dem Gespräch, mit dem ich gerechnet hatte.

Gleichzeitig hatten wir damit den Kern ihres Problems gefunden:

Ihre Unterlagen spiegelten nicht die Person wider, die sie wirklich ist.

Erfüllst du die Erwartungen der Firma?

Und in genau diese Falle tappen so viele Bewerber!

Viele denken, dass Bewerbungsunterlagen so professionell und förmlich wie möglich sein sollten. Und dann fangen sie plötzlich an, Sätze zu formulieren, die so persönlich klingen wie aus einem Gesetzestext.

Doch das Problem ist der Empfänger. Die Firma kennt dich nicht. Sie hat nur deine Unterlagen, um sich ein Bild von dir zu machen. Und wenn deine Unterlagen wirken, als wärst du wahnsinnig streng und distanziert, dann bist du für diese Firma streng und distanziert.

Und stell dir vor, du wirst nicht eingeladen – nur weil die Personalerin denkt: „So eine passt in unser Team überhaupt nicht rein.“

Wie du authentisch und professionell bleibst

Natürlich sollte man nicht unprofessionell wirken, doch es ist entscheiden, dass die Unterlagen nicht nur zeigen, was du alles kannst, sondern auch, wie du bist.

Ein kleines Beispiel:

Nehmen wir mal an, du bist in deinem Unternehmen dafür bekannt, eine hilfreiche Anlaufstelle zu sein, wenn die Kollegen Sorgen oder Probleme haben. Eine tolle Eigenschaft – doch wie viel bleibt davon, wenn man es übertrieben sachlich formuliert?

„Zu meinen positiven Attributen zählt mit Sicherheit, dass ich auch in Konfliktlagen eine geschätzte Ansprechpartnerin für andere Mitglieder der Belegschaft bin..“

Übertrieben locker wäre hingegen das hier:

„Ich bin sowas wie die gute Mutti der Station, die den anderen auf ihre seelischen Wehwehchen pustet wenns mal Aua macht.“

Und ein guter Mittelweg? Etwas, das persönlich aber nicht flapsig klingt?

„Es ist mir wichtig, für meine Kollegen da zu sein. Und das spüren Sie auch. Wenn mal jemanden was auf dem Herzen liegt, dann bin ich auf die Person, der sie vertrauen. Und darauf bin ich sehr stolz.“

Vergleiche das noch mal mit der ersten Formulierung. Beides bedeutet im Grunde das selbe, doch das eine klingt lieblos und leer, das andere menschlich und echt.

Zeit für einen Realitätscheck

Genau jetzt wäre ein guter Augenblick, dein Anschreiben zu öffnen und einmal mit frischen Augen drauf zu schauen. Wie viel "DU" steckt in deinen Unterlagen? Klingt das, was du sagen möchtest, wirklich nach dir?

Sorge dafür, dass die Firmen nicht nur deine Fähigkeiten, sondern auch deinen Charakter erkennen. So findest du nicht nur irgendeinen Job, sondern den Job, der wirklich zu dir passt.

Dabei hilft übrigens oft ein professioneller Blick von außen. Möchtest du wissen, welches Bild deine Bewerbung bei Unternehmen hinterlässt? Gerne gebe ich dir Feedback und zeige dir, wen die Unternehmen nach deiner Bewerbung wirklich erwarten. [Jetzt Anfrage stellen]

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich - du hast eine Email von mir erhalten!

Mein Geschenk für deinen Traumjob!

Bereit, Deine Bewerbungen auf das nächste Level zu heben? Mein Newsletter ist Dein Geheimrezept für den Erfolg.

Du erhältst regelmäßig professionelle Tipps und Einblicke, die Dich wirklich weiterbringen. Und als kleines Dankeschön schenke ich Dir meinen Bewerbungs-Tracker – Dein persönlicher Assistent, der Dir hilft, den Überblick zu bewahren und bei jedem Schritt selbstsicher zu sein.

Lass uns gemeinsam den Weg zu Deinem Traumjob ebnen. Jetzt anmelden!

cart