fbpx

Wenn nichts mehr geht, kann ich immer noch laufen

von Volker Klärchen | 18. Januar 2022

Klingt wie ein billiger Motivationsspruch – ist es aber gar nicht.

Gestern kam viel zusammen. Einer dieser Tage, an denen ich das Gefühl habe, dass gar nichts funktioniert.

Am Vormittag erreichen mich dann noch mehrere schlechte Nachrichten. In mir steigt das Gefühl auf: ab nach Hause, ins Bett legen und die Decke über den Kopf ziehen.

Hilft ja aber auch nicht.

Ich bin so froh und dankbar, dass ich durch eine Kundin vor einigen Jahren das Laufen für mich entdeckt habe. Denn so wurde aus einer Couch-Potato de luxe jemand, der ein hervorragendes Ventil für Stress gefunden hat.

Und auch hier möchte ich nicht übertreiben: Ich bin kein guter Läufer, mit meinen Zeiten kann ich nirgendwo angeben. Und wenn ich loslaufe, ist es oft zu Anfang überhaupt kein Spaß, sondern sehr anstrengend.

Hinterher sieht die Welt anders aus. Dann stelle ich fest, dass ich eine Stunde lang über keine Probleme nachgedacht habe. Und dass ich etwas Gutes für mich getan habe. Dass mein Kopf wieder frei ist.

Doppelt dankbar sogar, weil das Laufen mir noch nicht mal Corona vermiesen konnte. Egal, welche Beschränkungen wir hatten, ich kann mir immer meine Schuhe anziehen und loslaufen.

Genau das habe ich gestern Nachmittag dann auch getan. Und es war die deutlich klügere Entscheidung, als im Büro zu bleiben.

Was tust du an den Alles-ist-grau-Tagen? Gibt es etwas, das dich aufmuntert und aufbaut?

Mehr Blog-Artikel

16. Juni 2022
Körpersprache im Vorstellungsgespräch

"Könnte man ein Jobinterview ruinieren, ohne ein einziges falsches Wort zu sagen?" Mit dieser Frage trat der Verein Deutsche Sprache an mich heran. Meine Antwort ist jetzt in deren Magazin "Sprachnachrichten" erschienen - und da in diesem Verein ausschließlich freundliche Menschen tätig sind, darf ich den Artikel an dieser Stelle veröffentlichen. Viel Spaß beim Lesen!

Mehr ...
29. März 2022
Hilfreiche Tipps für mehr Selbstvertrauen (nicht nur in der Jobsuche)

Manchmal ist es schwer, positiv und optimistisch zu bleiben, wenn man das Gefühl hat, dass man der Einzige ist. Du siehst andere, die alles im Griff zu haben scheinen, und fragst dich, was du selbst falsch gemacht hast. Aber was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass das nur eine Illusion ist? Dass jeder einzelne […]

Mehr ...
19. Januar 2022
3 Dinge, die ich gerne vorher gewusst hätte

In meinem letzten Blogpost habe ich über das Laufen gesprochen. Über die Tatsache, dass ich mein Leben lang ein Sportmuffel war – bis mir endlich jemand gezeigt hat, wie man es richtig macht.  Ich möchte dieselbe Frage auf das Thema Bewerbung übertragen: Was habe ich in zwölf Jahre Bewerbungscoaching gelernt, das ich früher als Bewerber […]

Mehr ...
23. November 2021
Der beste Tag für deine Bewerbung

Deine Bewerbung ist bereit zum Abschicken – und jetzt machst du dir Gedanken über den richtigen Zeitpunkt? Lass uns gemeinsam die Wochentage durchgehen und herausfinden, welcher Tag am besten dafür geeignet ist.

Mehr ...
19. November 2021
Wikinger und Personaler

Was fällt dir spontan ein, wenn du an „die Wikinger“ denkst? Wahrscheinlich der berühmte Helm mit Hörnern. Doch den hat es so nie gegeben. Das wäre auch seltsam: Wer zieht schon in einen Kampf mit einer Rüstung, an der zwei praktische Griffe befestigt sind, mit denen dein Gegner dir den Schutz vom Kopf reißen könnte. […]

Mehr ...
8. Oktober 2021
Klärchen live - die Premiere

Am 3. Oktober war es endlich soweit – mein neues Format Klärchen live hat seine Premiere gefeiert. In diesen Live Videos gebe ich einen kurzen Impuls für deine Bewerbung, den du schnell und einfach umsetzen kannst. Und für die Premiere hatte ich mir sogar noch etwas ganz Besonderes ausgedacht – am Ende wartet eine kleine […]

Mehr ...
1 2 3 23
Erfolgreich bewerben, ohne sich zu verkaufen.
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]