0
0,00  0 Produkte

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Bewerbungsunterlagen digital optimieren: So geht's

Digitale Bewerbungsunterlagen müssen heute nicht nur gut geschrieben sein, sondern auch optisch überzeugen und technisch einwandfrei sein. Der erste Eindruck zählt und kann deine Chancen auf ein Vorstellungsgespräch deutlich erhöhen.

Doch wie stellst du sicher, dass deine digitalen Bewerbungsunterlagen perfekt sind? Mit ein paar einfachen Optimierungsschritten kannst du viel erreichen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du deine Unterlagen optimal vorbereiten und präsentieren kannst.

1. PDF-Format für Bewerbungsunterlagen nutzen

Deine Bewerbung solltest du nie, niemals und unter gar keinen Umständen als Word-Dokument verschicken (merkt man, wie wichtig mir dieser Punkt ist?). Versende deine Unterlagen ausschließlich als PDF, damit sie überall gleich aussehen und keine Formatierungsfehler entstehen.

Hol dir deinen kostenlosen Bewerbungstracker!

Erhalte regelmäßige Profi-Tipps und den Bewerbungstracker als Dankeschön. Jetzt abonnieren!

Nur ein PDF-Dokument stellt sicher, dass dein Lebenslauf und dein Anschreiben auf jedem Gerät einheitlich dargestellt werden. Es verhindert Formatierungsfehler, die bei Word-Dokumenten auftreten können. Du weißt ja, wie ärgerlich es ist, wenn ein mühsam gestaltetes Dokument plötzlich beim Empfänger anders aussieht. Mit einem PDF passiert dir das nicht.

2. Dateigröße deiner Bewerbungsunterlagen optimieren

Ein technisches Detail, das nicht unterschätzt werden sollte: Deine PDF-Dateien sollte nicht zu groß sein, idealerweise sollte deine komplette Bewerbung nie größer als 5 MB sein. Spätestens bei dem Anhang mit Zeugnissen kann das aber schnell ein Problem werden. Zum Glück gibt es viele Online-Tools, mit denen du die Dateigröße verkleinern kannst, ohne an Qualität zu verlieren.

So vermeidest du, dass die Datei zu groß für den E-Mail-Posteingang des Empfängers ist. Viele E-Mail-Postfächer haben Begrenzungen für Dateigrößen. Wenn deine Datei zu groß ist, könnte sie blockiert werden oder im Spam-Ordner landen. Das wäre doch schade, wenn all deine Mühe umsonst war. Mit Tools wie PDF24 oder Smallpdf kannst du deine Dateien einfach und schnell komprimieren.

3. Rechtschreibung und Grammatik der Bewerbung überprüfen

Das klingt selbstverständlich, ist aber immer noch von großer Bedeutung: Achte darauf, dass deine Bewerbung keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler enthält. Tools wie die Rechtschreibprüfung in Word oder andere Rechtschreibprogramme können dir dabei helfen.

Gerade bei Bewerbungen ist eine fehlerfreie Sprache ein Muss, denn ein einziger Tippfehler kann schon den entscheidenden Unterschied machen. Weitere hilfreiche Tipps findest du in meinem Artikel zur Rechtschreibung in der Bewerbung.

Besonders bei Stellen, auf die es viele Bewerber gibt, kann so etwas entscheidend sein. Also, nimm dir die Zeit und prüfe deine Unterlagen gründlich. Die Technik hilft dir dabei.

4. Einheitliche Dateinamen für Bewerbungsunterlagen

Einheitliche und aussagekräftige Namen für deine Dateien sind ein kleiner, aber feiner Trick. Achte darauf, dass immer dein voller Name und die Art des Dokuments darin vorkommen, also zum Beispiel "Max_Mustermann_Anschreiben.pdf" So weiß der Empfänger sofort, welches Dokument was ist und kann deine Unterlagen leichter zuordnen.

Wenn du dabei noch mehr Pluspunkte sammeln und den Firmen das Leben leichter machen möchtest, dann achte auf die Reihenfolge - warum das wichtig ist, habe ich in meinem Artikel zu Dateinamen ausführlich beschrieben.

Einheitliche Dateinamen helfen auch dir selbst, den Überblick zu behalten. Stell dir vor, du hast mehrere Bewerbungsversionen für verschiedene Unternehmen – ein klares System bei den Dateinamen erleichtert dir die Organisation. Außerdem wirkt es einfach professioneller.

5. Digitale Unterschrift für die Bewerbung

Eine persönliche Note kannst du mit einer digitalen Unterschrift setzen. Scanne einfach deine Unterschrift ein und füge sie als Bild in dein Dokument ein. Das gibt deinem Anschreiben einen individuellen Touch und sieht professionell aus. Wie du deine Unterschrift richtig einscannst und einsetzt, erfährst du in meinem Artikel zur digitalen Unterschrift.

Mit diesen Tipps bist du bestens gerüstet, um bei deiner nächsten Bewerbung richtig zu glänzen.

Du hast gar keine Lust, dich mit so vielen Details herumzuschlagen? Kein Problem!

Entspann dich und lass mich deine Bewerbung optimieren – für den bestmöglichen Start in deinen neuen Job. Sprich mich gerne an!

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich - du hast eine Email von mir erhalten!

Mein Geschenk für deinen Traumjob!

Bereit, Deine Bewerbungen auf das nächste Level zu heben? Mein Newsletter ist Dein Geheimrezept für den Erfolg.

Du erhältst regelmäßig professionelle Tipps und Einblicke, die Dich wirklich weiterbringen. Und als kleines Dankeschön schenke ich Dir meinen Bewerbungs-Tracker – Dein persönlicher Assistent, der Dir hilft, den Überblick zu bewahren und bei jedem Schritt selbstsicher zu sein.

Lass uns gemeinsam den Weg zu Deinem Traumjob ebnen. Jetzt anmelden!

cart